GEW HOF
GEW HOF
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Oberfranken
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft                                                  Oberfranken

                                                                 GEW Bamberg

Einige Hinweise zum Film:

In vielen Staaten der Welt arbeiten Lehrer*innen und Forscher*innen an neuen Schulmodellen und setzen dabei auf innovative Bildungsmethoden.

 

2015 war Singapur Spitzenreiter der PISA-Studie. Ein Grund dafür ist der Nachhilfeunterricht, den sehr viele Kinder besuchen (müssen). Dadurch ist ein Schultag in Singapur sehr lang und der Druck auf die Schüler enorm hoch  -  Schülerselbstmorde sind nicht selten.
 

Ganz vorn im PISA-Ranking steht auch Finnland, doch das Bildungsmodell des skandinavischen Landes sieht völlig anders aus: Die finnischen Schultage sind kurz -
nur vier bis sechs Stunden - und die Schüler bekommen sehr wenig Hausaufgaben.

 

Im Silicon Valley schicken manche Eltern ihre Sprösslinge in Schulen, wo die musisch-schöpferische Betätigung großgeschrieben wird. PCs und Tablets sind dort nicht erlaubt.

 

Die AltSchool setzt in hohem Maße auf die neuen Medien und verspricht ihren Schülern maßgeschneiderten Unterricht. Wie sogenannter umgedrehter Unterricht funktioniert, zeigt sich in einer Gesamtschule im französischen Drancy. Dabei erarbeiten sich die Schüler den Stoff zu Hause und wenden das Gelernte in der Schule an.

 

Eine Schule mit vielen Religionen und Kulturen (Mon, 18 Feb 2019)
>> Mehr lesen

Umgang mit Whatsapp ist Grauzone (Mon, 18 Feb 2019)
>> Mehr lesen

„Eine angemessene Bezahlung verstehe ich als Wertschätzung“ (Mon, 18 Feb 2019)
>> Mehr lesen

Vorbereitet auf den Ernstfall (Fri, 15 Feb 2019)
>> Mehr lesen

Trauerbegleitung für Kinder (Fri, 15 Feb 2019)
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GEW-Oberfranken