GEW HOF
GEW HOF
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Oberfranken
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft                                                  Oberfranken

Grundwissen plus eigener Schwerpunkt  

Ein Rezept für die sofort machbare Öffnung des GSE-Unterrichts in der Hauptschule und vielleicht auch anderswo.   

                                         

Ohne die langfristigen pädagogischen Ziele aus den Augen zu verlieren, will ich für meine SchülerInnen wie auch für mich kurzfristig offenere Arbeitsbedingungen schaffen und dabei nicht erst eine umfassende Sammlung von Freiarbeitsmaterialien bereithalten müssen.

Dabei gilt:

-         SchülerInnen erfahren von mir, was ich an Mindestwissen zu einem Lernbereich von ihnen erwarte.

-         SchülerInnen können über einen nennenswerten Teil des Lernens thematisch und methodisch mitentscheiden.

-         SchülerInnen erleben mich häufiger in der Rolle eines persönlichen Lernberaters. 

 

Um dies zu erreichen, stelle ich zu allen Lernzielen, die sich dafür eignen, verpflichtende Grundwissen- texte zusammen, möglichst kurz und verständlich verfasst. Nachdem alle SchülerInnen zwei eigene Fragen zum neuen Themenbereich notiert haben, übertragen sie das Grundwissen (z.B. von der OHP-Folie) in ihr Heft, ergänzt durch Begriffsklärungen zu den fett gedruckten bzw. unterstrichenen Begriffen. Ich spreche diesen Pflichteintrag kurz mit der Klasse durch und nenne den Zeitraum bis zum geplanten Abschluss der Sequenz. Sind die von den SchülerInnen eingangs notierten Fragen noch offen, kläre ich diese im Gespräch mit der Klasse.

 

 Danach haben die SchülerInnen mehrere der Fachstunden Zeit, einen selbst festgelegten Schwerpunkt innerhalb des Themenbereichs zu bearbeiten. Sie entscheiden dabei über die Quellen, die sie verwenden wollen (Buch, Zeitung, Internet, Betroffene...), über die Arbeitsform (z.B. Partnerarbeit) sowie über die Art der Präsentation (illustrierte schriftliche Bearbeitung im Heft, Plakaterstellung, Kurzreferat , Videoaufnahme, Darstellung am Computer...). Nach Ablauf dieser Arbeitsphase stellt jede/r SchülerIn bzw. jede Schülergruppe ihr Ergebnis der ganzen Klasse vor. Ich begründe gegenüber den SchülerInnen meine Bewertung der gezeigten Leistung.

 

 Die eigenverantwortliche Arbeitsphase begleite ich als Ansprechpartner für Fragen und gebe gezielte Hinweise. Meine Probearbeiten enthalten nach den Fragen zum Grundwissenteil stets die Aufforderung, selbst Erarbeitetes frei zu ergänzen. Die erreichbare Punktzahl dafür nenne ich vorher.

 

Meine bisher erarbeiteten Grundwissentexte (GSE 7 – 9) stelle ich gerne allen KollegInnen zur Verfügung, besonders denjenigen, die selbst solche Materialien verfassen, tauschen oder kommentieren wollen. 

 

 

geschrieben im Sept. 1999 von

 Ernst WILHELM                                   info@gew-oberfranken.de

Schulbücher des Jahres 2018 ausgezeichnet (Tue, 20 Feb 2018)
>> Mehr lesen

Projekte für Jugenddemokratiepreis 2018 gesucht (Tue, 20 Feb 2018)
>> Mehr lesen

Große Koalition: Verwirrung um Vereinbarung zu Zeitverträgen (Tue, 20 Feb 2018)
>> Mehr lesen

Akkreditierungsrat: GEW künftig mit am Tisch (Tue, 20 Feb 2018)
>> Mehr lesen

GEW-Partnergewerkschaft UCU ruft zum Streik auf (Tue, 20 Feb 2018)
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© GEW-Oberfranken